13. Jahrhundert

Aus Stadtwiki Görlitz
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das 13. Jahrhundert geht von 1201 bis 1300.

Ereignisse

1234
Gründung eines Klosters am westlichen Ausgang der Brüderstraße.
1250
Ausdehnung der Stadt Görlitz nach Westen. Entstehung neuer Viertel - hauptsächlich um den Obermarkt.
1253
Tod des bömischen Königs Wenzel I.. Oberlausitz ging an Markgrafen der brandenburgischen Linie der Askanier.
1264
Ersterwähnung des Neißehospitals.
1268
Teilung der Oberlausitz in Görlitz und Bautzen. Herrschaft von Görlitz übernimmt Otto V. des Langen. Prägung von Münzen im jährlichen Wechsel in Görlitz und Bautzen.
1282
Ersterwähnung eines Bürgermeisters als "rector civicum".
1285
Ersterwähnung von Schlauroth als "villa Slurath juxta Landiscrone" in der Urkunde des Klosters Marienstern.
1298
Ersterwähnung Jakobshospital "domus leprosorum" auf der Jakobsgasse.

Geboren

Gestorben

Weblinks