Barockhaus Neißstraße

Aus Stadtwiki Görlitz
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eingangsportal im Barockhaus

Direkt an der südöstlichen Ecke am Untermarkt gelegen, beherbergt das Barockhaus einen Teil der Sammlungen des Kulturhistorischen Museums. Kunst und Kunsthandwerk des 16. bis 19.Jahrhunderts sind ausgestellt. Wichtigster Schatz ist die Oberlausitzer Bibliothek der Wissenschaften und die Sammlungen der Oberlausitzischen Gesellschaft der Wissenschaften mit vielen elektrostatischen Geräten. Im Erdgeschoß des ersten Hofes befindet sich der Johannes-Wüsten-Saal mit einigen seiner Werke.

Das Barockhaus Neißstraße 30 ist ein repräsentatives Beispiel für sächsische bürgerliche Barockbaukunst. Es ist als „Durchhaus“ gestaltet, in dem 4 Flügel einen Hof umschließen, der einst Ein- und Ausfahrt gestattete. Beeindruckend ist die wohlerhaltene Architektur des Bauwerkes. Prachtvoll restauriert bietet es sich dem Besucher dar. Das einstige Handelshaus hat 2 Höfe mit einer Einfahrt auf der Neißstraße und einer Ausfahrt zum Handwerk.

Seit ca. 2000 unterstützen die "Freunde der Städtischen Sammlungen" das Museum und die Bibliothek.

Geschichte

Öffnungszeiten

  • Dienstag-Sonntag: 10:00-17:00 Uhr

Fotoimpressionen

Anschrift

Neißstraße 30
02826 Görlitz
Telefon: 0049 03581 671410

Lage

Die Karte wird geladen …

Weblinks